Aktuelles

 

 

 

 

 

WIR HELFEN IHNEN

02241 958046
0228 982410
info@skf-bonn-rhein-sieg.de

Aktuelles

Mit seiner neuen Kampagne #DasMachenWirGemeinsam appelliert der Kölner Diözesan-Caritasverband in seiner Pressemitteilung an die Solidarität in Zeiten der Corona-Pandemie.

Trotz verschärftem Lockdown ist unser ElternRaum in Troisdorf weiterhin beratend und unterstützend für Schwangere, Alleinerziehende und Paare mit Kindern von 0-3 Jahren da. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kälte, Hunger, Dreck – die Situation in den Flüchtlingslagern in Bosnien und Griechenland wird immer dramatischer. Gemeinsam appellieren der Kölner Diözesan-Caritasverband und die Diözesan-Arbeitsgemeinschaft Migration – ein Zusammenschluss aller Caritas-Träger in der Flucht- und Migrationsarbeit – an Bund und Land Nordrhein-Westfalen, die Voraussetzungen für eine Aufnahme Geflüchteter zu schaffen.

Vielen Dank, dass Sie uns zu einem Gewinner des "Förderpenny" gemacht haben! Auch in diesem Jahr unterstützt die Handelskette PENNY mit dem „ Förderpenny “ gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen helfen. Und wir sind eine davon!
Als eine von 40 Gewinner Organisationen bekommen wir zusätzlich zu einem Preisgeld von 2.000 € ein Jahr lang eure Kundenspenden.
Sagt jetzt „Stimmt so!“ an der Kasse, rundet euren Einkauf den nächsten 10 Cent Betrag auf und helft uns!
Mehr dazu erfahrt ihr auf foerderpenny.de.

Dieses Geld hilft uns, unser Gruppenangebot HAKUNA MATATA  weiter anbieten zu können.

 

 

Mit dem Lockdown kam das Homeschooling. Kinder, deren Eltern zugewandert sind oder sich als Geflüchtete in Deutschland aufhalten und die die deutsche Sprache oft ebenso wenig beherrschen wie die geforderten Lerninhalte, sind von der Situation besonders betroffen. Für diese Kinder startet in Bornheim und Meckenheim das Projekt „Schülerhilfe online“, in dem Sie sich ehrenamtlich engagieren können.
Nähere Informationen finden Sie hier.

 

In der Corona-Krise sind die meisten Menschen auf die eigenen vier Wände beschränkt. Aber was, wenn das Zuhause nicht sicher ist? Um betroffenen Personen zu helfen und das Umfeld zu sensibilisieren, startet die Initiative „Stärker als Gewalt“ jetzt die Poster-Aktion „Zuhause nicht sicher?“ der Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey.

Familien begleiten und entlasten

Familien mit Säuglingen und Kleinkindern zu entlasten ist Ziel von „Aufwind“.
Ehrenamtliche, geschulte Familienbegleiterinnen betreuen z.B. stundenweise ein Kind, begleiten Eltern bei Arztterminen oder Einkäufen und haben dabei ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Eltern. Fachlich begleitet werden sie von einer Sozialarbeiterin des SkF. Regelmäßige Austauschtreffen und Fortbildungsangebote geben Sicherheit.

Unsere Ehrenamtlichen-Teams in Eitorf, Windeck, Troisdorf, Neunkirchen-Seelscheid, Much, Ruppichteroth und Königswinter freuen sich auf Unterstützung!

Nähere Informationen finden Sie hier!

Der Kinderzuschlag ist ein finanzieller Zuschuss, der zusätzlich zum Kindergeld bei der Familienkasse beantragt werden kann. Familien mit geringem Einkommen können jetzt durch den "Kinderzuschlag digital" noch einfacher Unterstützung erhalten.

Können Menschen in Deutschland nicht für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen, springt der Staat ein. Unter bestimmten Voraussetzungen, etwa wenn sie arbeitslos sind, haben Menschen Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG) II, umgangssprachlich Hartz IV.

Mit dem ALG-II-Rechner erfahren Sie, ob Sie Anspruch auf ALG II oder andere Leistungen wie Wohngeld oder Kindergeldzuschlag haben.

 

Scroll to Top