Aktuelles

 

 

 

 

 

WIR HELFEN IHNEN

02241 958046
0228 982410
info@skf-bonn-rhein-sieg.de

Aktuelles

Der SkF unterstützt die Forderung nach mehr und besseren Informationen zum nichtinvasiven Pränataltest (NIPT). Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des SkF-Gesamtvereins sowie in der gemeinsame Stellungnahme von SkF, Arbeitskreis Ethik des Berufsverbandes der Pränataldiagnostiker und weiterer Verbände zu Versicherteninformationen zu NIPT.

Die Landesregierung plant zum 01.07.2020 wesentliche Mieterschutzvorschriften zu lockern. Mietpreisbremse, Kündigungssperrfrist und Kappungsgrenzen sollen in vielen Gemeinden nicht mehr bzw. eingeschränkt gelten. Hiervon sind vor allem auch die Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises betroffen.
Die Mitglieder der Bündnisse für Wohnen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis fordern die Landtagsabgeordneten unserer Region, den Landtag als Ganzes und die Landesregierung mit einer gemeinsamen Pressemitteilung auf, die bisher geltenden Verordnungen aufrecht zu erhalten.

In der Corona-Krise sind die meisten Menschen auf die eigenen vier Wände beschränkt. Aber was, wenn das Zuhause nicht sicher ist? Um betroffenen Personen zu helfen und das Umfeld zu sensibilisieren, startet die Initiative „Stärker als Gewalt“ jetzt die Poster-Aktion „Zuhause nicht sicher?“ der Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey.

Junge Geflüchtete vor Corona und Traumata schützen: Dezentrale Unterbringung jetzt!

Der Appell der Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge NRW
fordert die Räumung der grenznahen Flüchtlingscamps und insbesondere die beschleunigte Aufnahme -auch in NRW -von Kindern und Jugendlichen in dieser Krisensituation!
appelliert an die Landesregierung, es umgehend zu ermöglichen, dass Kinder, Jugendliche und Familien mit Kindern, unabhängig von ihrer Bleibeperspektive, in die Kommunen
zugewiesen und dezentral in Wohnungen untergebracht werden!

fordert mit Blick auf junge Geflüchtete die Schaffung von menschen- und kinderrechtskonformen Lebensbedingungen sowie Teilhabechancen –auch in der Krise!“

Familien begleiten und entlasten

Familien mit Säuglingen und Kleinkindern zu entlasten ist Ziel von „Aufwind“.
Ehrenamtliche, geschulte Familienbegleiterinnen betreuen z.B. stundenweise ein Kind, begleiten Eltern bei Arztterminen oder Einkäufen und haben dabei ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Eltern. Fachlich begleitet werden sie von einer Sozialarbeiterin des SkF. Regelmäßige Austauschtreffen und Fortbildungsangebote geben Sicherheit.

Unsere Ehrenamtlichen-Teams in Eitorf, Windeck, Troisdorf, Neunkirchen-Seelscheid, Much, Ruppichteroth und Königswinter brauchen Unterstützung!

Nähere Informationen finden Sie hier!

Schulungsprogramm  (Der Beginn ist aufgrund der Corona-Pandemie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben)

Frühe Hilfen für ein gelingendes Leben mit Kind! Gemeinsam mit der Stadt Troisdorf baut der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis (SkF) ein neues Angebot für Alleinerziehende und Eltern mit Kindern bis 3 Jahren auf. „Unter einem Dach“ werden Beratungsangebote, offene Treffpunkte und unterschiedlichste Gruppenangebote gebündelt. Mehr Infos dazu hier.

v.l. Dr. Wüst / Jugendamtsleitung Stadt Troisdorf, K.-W. Jablonski, Bürgermeister Stadt Troisdorf, A. Biber, Jugenhilfeauschussvorsitzender Stadt Troisdorf, J. Oehmen / Geschäftsführung SkF,
M. Clemens-Ottersbach / Frühe Hilfen SkF, K. Gebauer, MdL, E. Kramer, Vorstand SkF, Pfarrer.H.-J. Zeyen, Sendungsraum Troisdorf

©Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln/Ch. Gast

 

Der Kinderzuschlag ist ein finanzieller Zuschuss, der zusätzlich zum Kindergeld bei der Familienkasse beantragt werden kann. Familien mit geringem Einkommen können jetzt durch den "Kinderzuschlag digital" noch einfacher Unterstützung erhalten.

Können Menschen in Deutschland nicht für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen, springt der Staat ein. Unter bestimmten Voraussetzungen, etwa wenn sie arbeitslos sind, haben Menschen Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG) II, umgangssprachlich Hartz IV.

Mit dem ALG-II-Rechner erfahren Sie, ob Sie Anspruch auf ALG II oder andere Leistungen wie Wohngeld oder Kindergeldzuschlag haben.

 

Wir bieten auch in 2020 wieder einen Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen mit Kinderbetreuung in Siegburg an.  Das Besondere: Während die Mütter Deutsch lernen, werden parallel die Kinder betreut.

Flyer

Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine in  Bonn und an Standorten im Rhein-Sieg-Kreis bietet Sprechstunden  für ehrenamtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte an.

Viele Menschen sind bereit, anderen Gutes zu tun. Sie übernehmen Verantwortung für den Nächsten und die Gemeinschaft, setzen sich für sie ein und helfen, wo Unterstützung benötigt wird. Statt Anerkennung erfahren einige von ihnen jedoch eine Diffamierung als "Gutmenschen". Dagegen setzt die Caritas mit ihrer Kampagne ein Zeichen.

 

Der Sozialdienst kath. Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis (SkF) sucht engagierte Menschen, die unsere beiden Kinderbetreuungsteams ehrenamtlich verstärken.
Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Scroll to Top